Schlagwort-Archive: Blumen

Frühlingsgrüße

Mein kleines Kirschbäumchen steht nun die zweite Saison auf meinem Balkon. Vergangenes Jahr hatte es stolze 5 Blüten und ich konnte eine Kirsche ernten. Mal sehen, wie es dieses Jahr wird. Immerhin blüht es gerade wunderschön mit deutlich mehr Blüten – hatte aber keine Lust sie zu zählen.

Auf jeden Fall ist es herrlich anzuschauen und ein zauberhafter Frühlingsgruß.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bergianska Trädgården in Stockholm

Heute war ich im botanischen Garten in Stockholm. Ein wunderschöner Park zum spazieren und auch, um mehr über die Pflanzen unserer Erde zu erfahren. Natürlich habe ich wieder jede Menge Blumen fotografiert. Hier kommen aber einfach ein paar Bilder, welche den Park in seiner ganzen Schönheit zeigen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf jeden Fall bin ich sehr glücklich, dass meine Reise vom schönsten Sommerwetter begleitet ist. Das ist in Schweden nicht wirklich selbstverständlich.

Opium oder das Schneewittchensyndrom

Opium oder das Schneewittchensyndrom, Akrylmalerei
„Opium“ – Akrylmalerei

Wer kennt es nicht, das Märchen vom Schneewittchen. Dreimal war sie dem Tod sehr nahe und musste immer wieder durch Hilfe von Außen zum Leben erweckt werden. Beim dritten Mal  hatte man sie schon tot geglaubt, schon aufgegeben, bis ein Zufall dem schönen Mädchen zu Hilfe gekommen ist und es wieder wachgerüttelt hat.

Opium als homöopathisches Mittel kann diese Hilfe von Außen sein, wenn man zum Beispiel nach einem großen emotionalen Schock oder nach einem Nahtod – Erlebnis (z.B. nach einem Unfall, nach einer heftigen allergischen Reaktion wie einem anaphylaktischen Schock, u.a…) nicht mehr wieder ganz ins Leben zurückgekehrt ist und scheinbar wie in einem Glaskasten dahin vegetiert.

Achtung: Das ist aber auf keinen Fall etwas für die Selbstbehandlung, da so ein Prozess unbedingt die Begleitung durch einen gut ausgebildeten Homöopathen benötigt!!!